INFOTHEK ZU HUNDETHEMEN AUS DREI BLICKWINKELN

Über uns

In-der-Tat-Hund setzt sich zusammen aus:

Dr. Eva-Maria Meyer, 1967 geboren, studierte an der Uni Kiel Biologie, machte ihr Diplom in Verhaltensbiologie und promovierte über das Lautäußerungsverhalten von Wölfen und Haushunden. Eva ist Sachverständige der Stadt Hamburg für den Wesenstest.

Im Jahr 2010 absolvierte Eva eine Ausbildung zur Hundetrainerin

Meike Hees, 1972 geboren, arbeitete 15 Jahre in einem großen Tierheim als Tierpflegerin im Hundebereich. Meike ist anerkannte Sachverständige der Stadt Hamburg für den Wesenstest.

Im Jahr 2010 absolvierte Meike eine Ausbildung zur Hundetrainerin und ist zertifizierte Hundetrainerin durch die Tierärztekammer Niedersachsen. Sie ist befugt, „Hunde gewerbsmäßig für Dritte auszubilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten“ (§ 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8 f TierSchG)

Meike und Eva betreiben gemeinsam den HUNDEHOF meikeva in Marxen.

Jule Wülfken, geboren 1989, studierte an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover Tiermedizin. Seit 2015 arbeitet sie als Tierärztin in einer Praxis für Kleintiere. Sowohl privat als auch beruflich bilden Hunde einen ihrer Interessensschwerpunkte.

Jule arbeitet in der Tierarztpraxis Dörte Nehlsen in Hittfeld.

 

Unsere Hunde

Eva und Meike:

BERTA, Cane Corso-Mix, Alter nicht ganz klar, ist erst seit Februar 2019 bei uns. Sie ist der von Eva gewünschte „Öddeldöddel“, ABER hat je nach Situation auch richtig Pfeffer im Hintern. So macht sie sich prima als Reitbegleithund, was man ihr optisch vielleicht nicht unbedingt zutraut.

Sie kann gemütlich, aber auch genau so gut lustig und erfreut sich ihres Lebens. Ein sehr fröhlicher und positiver Hund!

KOLJA, Mix, 2007 geboren und mittlerweile nicht mehr ganz der „Spucki-Mucki“, der er mal war. Aber immer noch fit und mitten im Leben. Er ist der Retter der Kleinen und Pfleger der Kranken. Sehr rührend und empathisch, was viele, die ihn nur optisch anschauen, auf den ersten Blick nicht erkennen. Für mich ein Traumhund, auf den ich mich absolut verlassen kann.

RONJA, kam als Notfall zu uns, weil es in der vorherigen Familie mit den Kindern arge Probleme gab. Sie wurde Ende 2018 geboren und hat mit Sicherheit Herdenschutzhund-Gene in sich.

Sie ist Pflegestellenversager-Hund Nr.3! Wir scheinen da eine Schwäche zu haben, und diese „kleine“ Flitzpiepe hat es geschafft, uns schnell und nachhaltig um den Finger zu wickeln. Weil unsere anderen 4 Hunde keine Einwände hatten, durfte sie als (damals) Fünfte im Bunde einziehen.

IDGIE, kam als Pflegehund zu uns und ihr ahnt es schon,- wir haben mal wieder versagt… Sie ist eine freundliche und offene, ca. Anfang 2018 geborene Maremmano-Mix-Hündin, die uns unerwartet vor neue Herausforderungen gestellt hat,- denn  sie ist blind. Nach reiflichen Überlegungen haben wir beschlossen, dass sie sowieso schon längst beschlossen hat, hier einzuziehen 🙂

Jule:

DAVOS, Husky-Schäferhund-Mix, geboren im Januar 2019 und seit Juli 2019 bei mir, ist in seinem jungen Leben schon viel herumgekommen und hat viel erlebt, sicher nicht nur schönes. Er hat große Pfotenstapfen zu füllen, macht sich aber trotz (oder wegen?) seiner bewegten Vergangenheit besser als ich zu hoffen gewagt hatte! Sein Schäferhund-Erbe macht ihn teilweise sehr reaktiv und etwas sprunghaft, aber inzwischen ist er lernwillig und kooperativ und ist auf dem besten Wege ein zuverlässiger Begleiter zu werden.

ENIE, Siberian Husky, geboren 2016, ist seit 2021 bei uns. Sie „sollte“ wohl zu uns; vom zweiten Tag an fühlte es sich für alle so an als sei sie schon immer da gewesen. Sie neigt in manchen Situationen zu Unsicherheit, orientiert sich aber gut am Menschen und ist ein rundum netter und freudlicher Hund.

 


Ehemalige Begleiter

Eva und Meike:

PACKO

ELSA

ANNE

REXI

PEPPI

GINGER

TRULLI

LUKE

 

Jule:

KARLSSON

AMBER

BALOU CHEWIE