INFOTHEK ZU HUNDETHEMEN AUS DREI BLICKWINKELN

Unsere Hunde

Eva:

ELSA, Bernhardiner-Hündin, 2008 geboren und als „Hasenfuß“ übernommen. Mit dem Erwachsenwerden und vielen lebensprägenden Erlebnissen ist sie zu einer souveränen und sehr freundlichen Dame herangewachsen, die es sich aber trotzdem nicht nehmen lässt, auch in ihrem Alter immer mal wieder wie ein Irrwisch albern durch die Gegend zu flitzen. Dieser Hund macht definitiv Spaß!

 

 

 

Meike:

KOLJA, Mix, 2007 geboren und mittlerweile nicht mehr ganz der „Spucki-Mucki“, der er mal war. Aber immer noch fit und mitten im Leben. Er ist der Retter der Kleinen und Pfleger der Kranken. Sehr rührend und empathisch, was viele, die ihn nur optisch anschauen, auf den ersten Blick nicht erkennen. Für mich ein Traumhund, auf den ich mich absolut verlassen kann.

 

 

 

 LUKE, Schäferhund-Mix, 2008 geboren und mit knapp 6 Jahren als „Kaspar Hauser“ übernommen, hat sich zu einem stolzen Hund entwickelt, der inzwischen fast alle Lebenslagen gut und sicher meistert. Er kommuniziert besonders mit Hunden sehr klar und fein und ist toll geeignet, um „Hündisch“ zu beobachten und um seine eigene Körpersprache reflektiert zu bekommen.

 

 

 

 TRULLA, Maremmano-Hündin, 2010 geboren und 2017 von uns übernommen. Eigentlich sollte sie bei uns auf eine Vermittlung vorbereitet werden, weil sie ihr ganzes Leben in einem großen Tierheim (700 Hunde) verbracht und keine Annäherung von Menschen zugelassen hat. Sie ist unsere größte Überraschung, denn die Entwicklung, die sie in kürzester Zeit „hingelegt“ hat, gleicht einem Wunder. So einen souveränen, klaren und fein dosierten Hund hatten wir bei ihrer Ankündigung definitiv nicht erwartet und freuen uns jeden Tag an und mit ihr und für sie.

 

 

Jule:

BALOU, Mix, geboren 2007, ist mein Vorzeigestreber. Er kam zwar erst recht spät, mit acht Jahren, zu mir; seine frühere Besitzerin hat ihn aber hervorragend sozialisiert und erzogen und er und ich haben uns ganz schnell zusammengefunden. Er ist ein Clown, strahlt immer „über alle Backen“, und ist zuverlässig in jeder Lebenslage.

 

 

 

CHEWIE, Husky, Geburtsdatum unbekannt und seit April 2017 bei mir, wird zuweilen als „stur“ oder „bockig“ beschrieben. Eigentlich aber bezweifelt sie einfach dass sie Menschen überhaupt braucht, und tut nur das, was für sie Sinn ergibt. Inzwischen haben wir uns aber zusammen gerauft und sie hat verstanden dass ihr Alltag stressarm und angenehm ist, wenn sie mir folgt. Sie ist eine „coole Socke“, die so schnell nichts aus der Ruhe bringt.

 

 


Ehemalige Begleiter

Eva:

PACKO

 

 

 

 

 

Meike:

ANNE

 

 

 

 

 

REXI

 

 

 

 

 

 PEPPI

 

 

 

 

 

 GINGER

 

 

 

 

 

Jule:

  KARLSSON

 

 

 

 

 

 

 

 

AMBER